Die Verlockungen der neuen Form

Stets hat uns die die Vorstellung neue Formen zu entwickeln, dem Material die Möglichkeiten zu entlocken, begeistert. Das war unser Beweggrund, Design zu studieren.

Schmuck ist etwas sehr Individuelles, Körperbezogenes. Der ideale Ring hat immer etwas mit der Hand zu tun, für die er angefertigt wird. Bei Auftragsarbeiten entwickeln wir im Gespräch einen Entwurf, das Schmuckstück „wächst“ dann im handwerklichen Prozess.

Bei freien Arbeiten haben wir meist eine Vorstellung von dem Menschen, zu dem es passen soll. Bleibt die spannende Frage, wann dieser Mensch und unsere Arbeit zusammenfinden.